Mittwoch, 24. September 2014

Neues aus dem Bistum Limburg: Grothe auf Achse

Auf dem Bloggertreffen wurde ich häufiger gefragt, wie es denn im Bistum Limburg aktuell aussieht.

Ich habe natürlich geantwortet, dass wir noch dabei sind, die Goldbrokatvorhänge von Tebartz abzuhängen und die Diamanten aus den Kaseln zu entfernen, um sie einer Armenküche für gescheiterte Spiegel-Journalisten zu spenden.

Aber im ernst. Aktuell ist es relativ ruhig. Der Ex-Chef ist jetzt final nach Regensburg umgezogen, das BO arbeitet mit einem normalen Klima und der Apostolische Administrator müht sich erfolgreich um Konsolidierung. Sein ruhiger Ton scheint allen nach den hektischen und stressigen Zeiten gut zu tun. Einige Querulanten, die der Meinung sind, er müsse komplett mit der Tebartz-Zeit brechen und eigentlich sollte man schon längst eine Pastoralreferentin zur Bischöfin gewählt haben, gibt es natürlich immer. Aber die wird es auch weiterhin geben.

Ein guter, weil sachlicher Artikel kann man in der FAZ lesen hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...