Freitag, 18. Juli 2014

Bistum Limburg legt Vermögen offen

Das Bistum Limburg hat am Freitag sein Vermögen umfassend offen gelegt. Neben den bistumseigenen Vermögenswerten wurden dabei auch die Vermögen des Bischöflichen Stuhles und des Limburger Domkapitels veröffentlicht.

Das Gesamtvermögen des Bistums beläuft sich auf 909 Millionen Euro, wovon 811 Millionen fest angelegt sind, größtenteils in Finanzanlagen. Demgegenüber stehen Verpflichtungen der Diözese, z.B. für die Ruhestandsversorgung von Geistlichen, für die ein Versorgungsfonds von 204 Millionen gebildet wurde. Haupteinnahmequelle der Diözese ist die Kirchensteuer, die im Jahr 2013 205 Millionen einbrachte, wovon 191 Millionen den Pfarreien zugute kamen.

Der Bischöfliche Stuhl wies 2012 ein Gesamtvermögen von 92,3 Millionen aus. An Verbindlichkeiten weist der Jahresabschluss 26,5 Millionen aus, die sich auch aus dem Bau des Diözesanen Zentrums St. Nikolaus ergeben. Das Limburger Domkapitel verfügt über ein Vermögen von 4,3 Millionen Euro.

Der Ständige Vertreter des apostolischen Administrators, Wolfgang Rösch, erklärte bei der Vorstellung der Vermögenswerte: "Für uns ist Transparenz eine wesentliche Grundlage für Vertrauen". Dies sei das wichtigste Kapital der Kirche. Zugleich bedürfe es aber auch eines soliden wirtschaftlichen Fundamentes für das kirchliche Leben.

Dazu:
FAZ-Artikel hier
Domradio-Artikel hier.
Bericht Bistum Limburg hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...