Montag, 6. Januar 2014

Unfehlbarkeit ist eine Zier, doch fehlt sie hier

Das ich schlecht reimen kann, dürfte allgemein bekannt sein, jetzt aber ist es sichere Gewissheit.

Ansonsten haben wir Menschen auch andere Gewissheiten. Manche haben aber mehr, manche weniger.
Als konservativer Katholik sollte man meinen, ich habe mehr als andere. Überraschenderweise habe ich aber weniger als viele derjenigen, die meine Posts hier und Kommentare woanders lesen. Das stelle ich immer wieder in Diskussionen fest. Dort treffe ich auf Menschen, die ganz sicher wissen, dass ihre Meinung exakt richtig ist. Und die mich dann kritisieren, weil ich anders denke. Dann überlege ich ein bisschen und komme zur Erkenntnis, dass sie in dem einen oder anderen Punkt recht haben. Dann bessere ich nach. Und dann höre ich, ich würde rumeiern und mir selbst widersprechen.

Schlimmer noch, ich lerne dazu und räume das auch noch ein. Das geht ja gar nicht. Entweder ich soll so unfehlbar sein wie mein Gegenüber oder ich soll in stiller Anbetung vor der Weisheit des Anderen verharren.

Da kann ich nur sagen: Mein Blog heisst Demut Jetzt! und nicht Oberschlaumeier Hier! Wenn sie mit einem unfehlbaren Menschen reden wollen, rufen sie in Rom an oder sprechen sie mit ihrem Spiegelbild. Hier sind sie falsch. Wenn sie hingegen freundlich sachlich Meinungen austauschen, dazulernen und nicht nur rummotzen wollen, dann herzlich Willkommen. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...