Sonntag, 12. Januar 2014

Prüfbericht zu Limburg Ende Januar abgeschlossen

Weihbischof Manfred Grothe erklärte in seiner Funktion als Vorsitzender der Prüfungskommission für den Bau der Limburger Bischofsresidenz, dass der Bericht wohl gegen Ende Januar fertig werde. Mit der Veröffentlichung dauere es dann aber wohl noch etwas, da das weitere Vorgehen erst noch mit der Bischofskonferenz abgestimmt werden müssten.

Grothe erklärte auch den Zweck der Kommission. Dieser gehe es nicht um die Bewertung des Baus, sondern um die sachliche Aufarbeitung der Vorgänge, die transparent gemacht werden sollten.

Kommentar: Wer also von der Kommission ein Urteil in der Frage Tebartz-van Elst erwartet hat, wird enttäuscht werden. Der Bericht dient vielmehr der objektiven Information, vor allem für die Entscheidung des Papstes. Leider könnte man aus Sicht mancher einwenden. Denn die Kritik am Bischof beruht ja größtenteils nicht auf nachprüfbaren Fakten, sondern auf gefühlten Zuständen und aufgebauschten Details und Gerüchten. Versachlichung wird es dem Papst einfacher machen, zu entscheiden. Ob alle dem Papst aber diesen Gefallen tun, darf bezweifelt werden.

kathnet-Artikel hier.
NW-News-Artikel hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...