Samstag, 23. November 2013

Vorerst keine Ermittlungen gegen Bischof Tebartz-van Elst

Die Staatsanwaltschaft Limburg will vorerst keine Ermittlungen gegen Bischof Tebartz-van Elst wegen Untreue einleiten. Denn die eingegangenen Anzeigen ergeben keinen strafrechtlichen Anfangsverdacht. Man warte jedoch das Ergebnis der Untersuchungskommission der Deutschen Bischofskonferenz ab.

Während also einige Katholiken davon phantasieren, den Bischof in Handschellen aus Kloster Metten rausgeführt zu sehen - tun manche wirklich - beurteilt die Staatsanwaltschaft die Lage deutlich anders, mit anderen Worten sachlicher und besser. Was sagt das über die Katholiken aus, die anders denken?

Bericht der Abendzeitung hier.
Die Focus-Meldung hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...