Freitag, 22. November 2013

Mein Lieblingslied im alten Gotteslob

Andrea hat ein neues Stöckchen geworfen, Thema: Was ist euer Lieblingslied im alten Gotteslob.

Andrea hat sich hier bekannt und auch gleich eine Liste mit eifrigen Stöckchen-Aufnehmern angehängt, während Cicero mit seiner Wahl für den Flausch-Mozetta-Preis für herausragenden Kitsch nominiert ist, hier.

Da will ich nicht am Rande stehen und ganz demütig mal ein beliebtes Standart-Lied erwähnen.
Ich bin, was Gemeindegesänge angeht, ja ein Freund von solchen Schmetter-Hymnen, wo du nach der ersten Strophe eine Sauerstoffmaske brauchst und mit brennendem Herzen auf die Bank sinkst.


eine andere schöne Version:


Besonders gern hab ich die zweite Strophe, optimal mit Bimmeln, Zimbeln und anhebenden Chor.

Kommentare :

  1. Kannst du vielleicht die Nummer drunter schreiben? Die Videos funktionieren nämlich bei mir nicht und ich bin doch so neugierig ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großer Gott wir loben dich.

      Löschen
    2. danke, hatte ich aufgrund der Kommentare auch vermutet

      Löschen
  2. Das ist auch das beste Lied überhaupt für Bimmeln, Zimbeln, Rasseln und Schellen. Wenn unsere Kenn-den-speziellen-Namen-dafür-nicht-Bimmeln-die-während-der-Wandlung-auch-geschwenkt-werden die ganze Strophe durch geschüttelt werden und die Orgel tost - die Männer schmettern aus voller Brust, ob im Chor geschult oder nicht, müssten eigentlich die Mauern wanken, aber die Kirche steht felsenfest.
    Das ist doch sowas von ergreifend!

    AntwortenLöschen
  3. Ich geb zu: Du bist ein Vormacher. Und ich mach einfach nach. :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...