Dienstag, 26. November 2013

Generalvikar Rösch im Vatikan

Der Limburger Generalvikar Rösch will an diesem Dienstag im Vatikan Gespräche mit der Glaubenskongregation führen. Dabei soll es im offene Verwaltungsfragen gehen, die sich seit seinem Amtsantritt ergeben haben. Eine Audienz beim Papst ist hingegen nicht geplant.

Mittlerweile hat das Bistum die Informationslage nachgebessert und erklärt, der Generalvikar führe Gespräche "mit den Mitarbeitern in der zuständigen Kongregation". Das ist wahrscheinlich die Bischofskongregation, der er praktisch untersteht. Aber wie kommt dann die Behauptung der Glaubenskongregation ind die Welt. Hat da irgendwer in den Redaktionsstuben was durcheinandergeworfen? Mal schaun.

NNP berichtet hier.
kathnet hier.
Bistum Limburg erklärt hier.

Kommentare :

  1. "Dabei soll es im offene Verwaltungsfragen gehen, die sich seit seinem Amtsantritt ergeben haben."

    Ja, nee, is klar. Das sind auch die originären Aufgaben der Glaubenskongregation.

    AntwortenLöschen
  2. Was hat die Glaubenskongregation mit Verwaltungsfragen zu tun????
    Ist die Kongregation so vielseitig?

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile hat man beim Bistum nachgebessert und erklärt, der Generalvikar führe Gespräche mit der "zuständigen Kongregation". Was die Frage aufwirft: Und das wäre in dem Fall? Am ehesten wohl die Bischofskongregation, der er ja unterstellt ist. Aber wer weiss ...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...