Montag, 16. September 2013

Post-Lajolo-Zeit

Der Kardinal war da, hat allen zugehört, wahrscheinlich auch alle freundliche gemaßregelt, dem Domkapitel und dem Bischof einen Text abgerungen, eine Predigt der Eintracht gehalten, der KNA ein Interview gegeben, das zur gegenseitigen Achtung und zum gemeinsam Weg aufruft und ich raportiert jetzt bald dem Papst.

Schauen wir mal im Blätter und Daten-Wald nach, wie das ganze verarbeitet wird:

Zunächst einmal die Sicht des Bistums. Die gemeinsame Erklärung von Bischof und Domkapitel ist hier zu lesen. In Königstein begrüßte Bischof Tebartz-van Elst die Gläubigen und entschuldigte sich für die Fehler und Verletzungen, die er hervorgerufen hat, als Text hier oder im Video hier. Die Predigt von Kardinal Lajolo wird hier zusammengefasst und ist dort komplett zu lesen.

Das Interview mit Kardinal Lajolo kann man (teilweise?) auf kathnet lesen.

Des Bischofs liebster Kritiker und Domkapitular Johannes zu Eltz gibt derweil einige Interviews, in denen er seine Sicht der Dinge darlegt. Dabei bemüht er sich um Konzilianz, es hört sich aber leider oft ein bisschen gezwungen sein, nach dem Motto: Ich muss ja nunmal leider. Zu lesen z.B. hier und hier und dort.

Domradio berichtet über den Abschluss des Besuches hier. Und Kardinal Meisner gibt Schützenhilfe dort.

Das sonstige Rauschen kommentiert den Vorgang auf gewohnte Weise, mit viel Vermutungen und lang Bekanntem, z.B. der Spiegel hier, die FAZ dort. Die Süddeutsche hat sich immerhin zu einem etwas geistreicheren Artikel durchgerungen, zu lesen hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...