Montag, 22. Juli 2013

Tebartz-van Elst unterstützt Einer von uns

Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst hat heute seine Unterstützung für die Europäische Bürgerinitiative "Einer von uns" (one of us) zugesagt: "Ich empfinde es als ein ermutigendes und dringliches Zeichen, dass sich so viele für den Schutz des menschlichen Lebens engagieren."
"Wir Christen sind immer dazu aufgerufen, uns unermüdlich für die Achtung der Menschenwürde einzusetzen", so Tebartz-van Elst. "Für uns ist es selbstverständlich, dass dem Menschen als Gottes ebenbildliches Geschöpf von Beginn seines Daseins bis zu seinem natürlichen Tod mit eben dieser Menschenwürde zu begegnen ist", sagte der Limburger Bischof. Als Familienbischof der Deutschen Bischofskonferenz begrüße er jede Initiative, die dazu beitrage, den Wert des menschlichen Lebens als Gabe Gottes deutlicher ins Bewusstsein zu rufen. "Wenn selbst der Europäische Gerichtshof den Menschen so umfassend schützt, dann sollten wir alles daran setzen, dass auch die politisch Verantwortlichen diesem Gedanken folgen", sagte der Bischof.
Tebartz-van Elst kündigte an, auf den Internetseiten des Bistums um Unterstützung für die Initiative "Einer von uns" werben zu lassen. "Ich werde die Pfarrer und alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Bistums bitten, die Menschen in ihren Gemeinden auf diese wertvolle Initiative aufmerksam zu machen. Ich fände es schön, wenn möglichst viele sich beim Unterschriftensammeln engagieren würden", gab der Bischof abschließend seiner Hoffnung Ausdruck.
Quelle: Bistum Limburg.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...