Dienstag, 4. Juni 2013

Das Paradoxon des Christentums

Denn, wer da hingibt, der empfängt, wer sich selbst vergisst, der findet, wer verzeiht, dem wird verziehen, und wer da stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Franz von Assisi

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...