Donnerstag, 20. Juni 2013

Ave Maria im Paternoster oder Gute Laune zwischen den Stockwerken

An der Uni haben wir im alten Hauptgebäude immer noch Paternoster laufen, also die alten Aufzüge, die immer durchfahren und in die man lebensgefährlich hineinspringen muss. Das Gebäude hat acht Stockwerke, davon werden sieben durch den Paternoster erschlossen. Ich sitze meistens im Erdgeschoss. Bei der harten Arbeit störte mich jedoch vor einiger Zeit ein gewisses Bedürfnis, für das ich eine Toilette aufsuchen musste.

Der Herren-Ort war jedoch schon besetzt. Ich springe also in den Paternoster, um in den dritten raufzufahren, weil in den beiden Stockwerken drüber ist immer schlecht mit sowas. Und weil der Paternoster nach dem Rosenkranz heisst (früher auch Paternosterschnur genannt) dachte ich mir, bete ich ein paar Ave Maria. Pro Stockwerk eins, klappt super. Ich also hoch in den dritten, Toilette besetzt. Also wieder rein in den Aufzug, ein Stockwerk, ein Ave Maria. Wieder besetzt. Und ich lach so in mich hinein und denk: Da soll ich wohl noch ein paar mehr beten. Fünfter, wieder nix. Im sechsten bin ich dann fündig geworden. Auf dem Rückweg nach unten wurde dann natürlich wieder jedes Stockwerk ein fröhlich befreites Ave Maria gebetet.

Denken wir uns die Situation mal ohne Gebet: Erdgeschoss nix, na gut. 3. Stock nix *brummel*. 4. Stock nix *grummel*. 5. Stock nix *muffel*. 6. Stock na endlich, hat auch lang genug gedauert. Aber jetzt muss ich wieder die gaaanzen Stockwerke runterfahren *moser*.

Fazit: Ist toll, katholisch zu sein. Danke an Gott für seine Gnade. Und danke an Maria für das schöne Erlebnis.

Bildquelle hier.

Kommentare :

  1. Auf wie viele Stockwerke kommt ein Pater Noster? Oder: Wie lange musst Du fahren, bis ein ganzer Rosenkranz gebetet ist? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieben Stockwerke werden durch den Paternoster erschlossen. Alles inklusive müsste ich ca. 9 mal durchs Gebäude fahren.

    AntwortenLöschen
  3. Besonders gut geeignet, wenn man auf jemanden wartet, der sich verspätet hat. Groll über die Verspätung kann so gar nicht aufkommen.

    AntwortenLöschen
  4. Origineller und goldiger Artikel!
    Ich verkürzte mir auch mit Aves, Paternosters und allerlei Stoßgebeten die Wartezeiten an der Ampel oder an der Ladenkasse...!
    Das freut den lieben Gott und schont unsere Stimmung...!
    Felizitas Küble

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...