Samstag, 11. Mai 2013

Samstäglicher Newsticker

Hamburg: Eske Wollrad, Geschäftsführerin der „Evangelischen Frauen in Deutschland“, sprach sich für die Akzeptanz einer verantwortlich gelebten polygamen Partnerschaft zwischen Männern und Frauen aus. Der Unterschied dieses Modells zur klassischen Polygamie liege darin, dass hier auch Frauen mehrere Männer haben könnten. Sie träume von einer Familie, in der verschiedene Männer und Frauen sich gemeinsam liebend zusammen lebten und Kinder haben dürften, ohne von der Gesellschaft schief angesehen zu werden.

Washington: Nach dem freundlichen Hinweis von Papst Franziskus, die Ordenschristen müssten mit der Kirche fühlen, erklärte die Leadership Conference of Women Religious (LCWR), sie fühle sehr wohl mit der Kirche. Sie weigere sich aber, einen engen Begriff von Kirche anzuwenden. Kirche sei alles, was von Gott geliebt und gewollt sei. Auch der Moslem sei Teil der Kirche, der Buddhist, der Atheist, der Stein. Daher bedeute mit der Kirche fühlen, fühlen wie alle diese Glieder zusammen. Daher sei man auch nicht bereit, sich der Glaubenskongregation und deren engen Begriff von Kirche zu unterwerfen, sondern vertraue auf die Zustimmung der ganzen Kirche. Eine Ordensfrau erklärte der Redaktion, die Steine vor dem Konvent hätten ihr das auch schon bestätigt.

Villingen-Schwenningen: Der Pfarrgemeinderat der Pfarrei des Villinger Münster dankte dem angetrunkenen Paar, das im Beichtstuhl der Kirche Sex hatte, für die konstruktive Anregung. Bisher sei die Kirche ja ein tabuisierter Raum für Erotik gewesen, das habe sich nunmehr geändert. Der Pfarrgemeinderat denke über eine Initiative nach, die Ortzentrale Kirche Paaren für spontanen Beischlaf zur Verfügung zu stellen und die Gottesdienstfeiern erotisch zu bereichern.

Berlin: Die Vereinigung freischaffender Comedians (VfC) behandelte auf ihrer Jahrestagung die Frage nach der Freiheit des Witzes, besonders in Bezug auf die Religion. Der Vorsitzende hierzu: "Wir wollen niemandem beleidigen, doch wir dürfen uns auch nicht von fundamentalistischen Christen verbieten lassen, die Lächerlichkeit des Papstes aufzudecken. ... Das gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Religionen, ausgenommen Juden, die schon genug Witze über sich selber machten, und Muslimen, die ... die ... über die uns keine Witze einfallen."

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...