Mittwoch, 16. Januar 2013

Vorher ... nachher

Unabhängig der großen Hochachtung, die dem Selige Johannes Paul II. für sein Leben, Leiden und Sterben zukommt, finde ich den liturgischen Stil seines Nachfolgers ansprechender. Dies mag an zwei Bildern verdeutlicht werden. Man achte besonders auf Altar und Sedile. 

Vorher ...

... nachher


Bildquellen hier.

Kommentare :

  1. Kann dir nur rundherum zustimmen. Wie schön wäre es, wenn ein bißchen von dem, was unser Heiliger Vater in seiner vornehmen und bescheidenen Art vorlebt auch in unseren deutschen Pfarreien ankäme. Wenn ich mich in unseren Kirchen so umschaue, habe ich den Eindruck, daß es immer schlimmer wird. Deshalb einmal ein herzliches Vergelt´s Gott für die vielen tröstlichen Bilder auf deinem Blog!

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube ja, der "Verfall" in vielen Pfarreien ist das letzte Aufbäumen der sogenannten Konzilsgeneration. Gerade bei Seminaristen, aber auch vielen engagierte Christen ist ein anderer Trend sichtbar. Aber es braucht halt seine Zeit, bis die was zu sagen haben (wenn sie nicht vorher rausgemobbt werden).
    Danke auch für deine freundlichen Worte.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...