Montag, 17. Dezember 2012

Johannes Cassian: Collationes patrum

Johannes Cassian gehört zu den klassischen Autoren spiritueller Literatur des Christentums. Zusammen mit seinem Lehrer Evagrius Ponticus überliefert er uns einen Großteil unserer Kenntnisse über die Lehren der Wüstenväter, womit die beiden die literarische Grundlage des asketischen Lebens bilden. Anders als Evagrius hat Cassian jedoch Latein geschrieben, was ihn im Westen zum bekannteren hat werden lassen, während Evagrius für die Ostkirche von größerer Bedeutung ist.

Das Standartwerk Cassians sind die Collationes patrum die Unterredungen mit den Vätern. Ingesamt 20 Unterredungen mit den Vätern der sketischen Wüste sind hier enthalten. Jeder Erzählung liegt eine Ausgangsfrage Cassians zugrunde, die der besuchte Wüstenvater meistens monologisch, selten dialogisch beantwortet.

In letzter Zeit vertreibe ich mir auf diesem Blog die Zeit damit, die Collationes ausschnittsweise zu zitieren. Gerade der Advent bietet sich dafür meiner Meinung nach an, weil er eine Vorbereitungs, Buß und Übungszeit ist. Aber auch sonst ist es immer eine gute Idee, Cassian zu lesen. Empfielt doch schon der Hl. Benedikt die häufige Lektüre. Die Liste der Kronzeugen, die Cassian empfehlen und gelesen haben, könnte hier endlos weitergeführt werden.

Umso schader ist es, dass Cassians Collationes sehr lange nur in einer älteren Ausgabe vom Ende des 19. Jahrhunderts vollständig vorlagen. Aus dieser zitiere ich auch. Glücklicherweise gibt es aber jetzt eine neue Komplettausgabe in zwei Bänden. Für alle Freunde geistlicher Literatur ein echte Freude.

Zum Verlag geht's hier.

Kommentare :

  1. Vielen Dank für den Hinweis - Auszüge aus Cassian hatte auch mal Herder in einer dreibändigen Taschenbuchausgabe in der Reihe "Texte zum Nachdenken" im Programm - ein Freund von mir war damals hellauf begeistert von diesen Schriften. Leider sind auch die längst schon vergriffen, aber jetzt gäbe es ja wieder was für den Wunschzettel ... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Immer gerne.
    Ist aber ne gute Idee mit dem Wunschzettel; bin ich noch garnicht drauf gekommen. Mal sehn, ob mir noch ein paar andere Bücher einfallen, für die ich hier Werbung machen kann.
    (*einen Koffer vom Verlag entgegennehmend*)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...