Dienstag, 6. November 2012

Verabschiedung der Domschwestern

Am letzten Sonntag gab es in Limburg ein Ereignis, das durchaus einschneidend genannt werden kann. Unsere Domschwestern räumen ihren Konvent. Allerdings bleibt Limburg nicht lange ohne eine geistliche Gemeinschaft, da Schwestern der Geistlichen Familie "Das Werk" im Dezember nachrücken.

Die kleine Gemeinschaft auf dem Domberg - zuletzt waren es nur noch zwei Schwestern - hat in den letzten Jahrzehnten wesentliche Aufgaben im und um den Limburger Dom wahrgenommen. Das waren vor allem die Domführungen, die den Gläubigen und Touristen die Stein gewordene Himmlische Stadt Jersualem erklärten. Dazu kam der weniger präsente, aber doch wichtige Gebetsdienst der Schwestern. Im linken Querhaus gab es einen kleinen Kasten, in den Gebetsanliegen eingeworfen werden konnten. Daneben kommt natürlich noch die Präsenz der Franziskanerinnen in den Werktagsmessen und verschiedene liturgische und ehrenamtliche Aufgaben. Gerade für Limburg, dem in der unmittelbaren Umgebung der Kathedralkirche eine sichtbare lebendige geistliche Gemeinschaft fehlte, waren sie ein wertvolle Bereicherung, die die spirituelle Dimension des Domes wesentlich mitprägten.

Wir wünschen daher alle, dass sie ebenso fruchtbar in ihren folgenden Tätigkeiten sein werden und hoffen, dass ihre Nachfolgerinnen gleichsam mit dem Dom verwachsen, aber auch eigene spirituelle Impulse setzen werden. So bleibt es ein bedauerlicher Abschied, der jedoch zugleich eine neue Chance für Limburg und seinen Dom ist.

Ausführlicher Bericht über die Verabschiedung hier.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...