Donnerstag, 13. September 2012

Hymnus Salve, crux sancta

Auf Deutsch:
"Sei gegrüßet, heiliges Kreuz, sei gegrüßet, Zierde der Welt, unsere wahre Hoffnung, Träger wahrer Freudenzeichen des Heils, Rettung in Gefahren, lebensspendendes Holz und Träger des Lebens der Menschheit.
Dich, anbetungswürdiges, Dich, wiederbelebtes Kreuz, dem Leben zurückgegeben, süße Zierde der Welt, stets lobpreisen wir, stets lassen wir Dich erstrahlen, durch das Holz versklavt, durch Dich, Holz befreit.
Die Erbsünde tilgst du am Kreuz. Von unseren eigenen Übeln, Christus, befreie uns, Erbarmer schwacher Menschlichkeit, gib Verzeihung des Fehlern durch das heilige Kreuz.
Schütze, heile, segne, heiloge alles Volk durch das Kreuzeszeichen, wende Krankheit von Leib und Seele, gegen dieses Zeichen möge keine Gefahr Bestand haben.
Lob sei Gott, dem Vater, im Kreuze des Sohnes. Gleiches Lob sei dem heiligen Geist, Freudenjubel sei den Engelsscharen. Ehre sei der Kreuzeserhöhung auf Erden."
Auf Latein:
"Salve, crux sancta, salve mundi gloria, vera spes nostra, vera ferens gaudia. Signum salutis, salus in periculis, vitale lignum vitam portans hominum.  
Te adorandam, te crucem vivificanem, vite redempti, dulce decus seculi, semper laudamus, semper tibi canimus, per lignum servi, per te, lignum, liberi.
Originale crimen necas in cruce nos a privatis, Christe, munda maculis, humanitatem miseratus fragilem per cruce sanctam lapis dona veniam.
Protege salva benedic sanctifica populum cunctum crucis per signaculum, morbos averte corporis eta anime hoc contra signum nullum stet periculum.
Sit deo patri laus in cruce filii sit coequales laus sancto spiritui, ciuibus summis gaudium sit angelis honor in mundo sit crucis exaltacio."
Quelle: A. Heuser, M. Kloft: Im Zeichen des Kreuzes, S. 70f.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...