Mittwoch, 8. August 2012

Robusta-Sondernewsticker

Irgendwo in einem Kloster: Gegen die Aktivitäten der Kampfgruppe Anti-Robusta wenden sich nicht nur die robustaphilen Pimpfe, sondern auch andere Ordensleute, Priester und Laien organisieren sich zur Unterstützung des Awards. So gründete sich am Dienstag die Gruppe "Pro-Robusta". Mitbegründerin Schwester Maria Clementia, genannt Sturmhauberta, hierzu: Wir sind zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, den sicheren Ablauf der Wahlen und der Preisverleihung mit Gottes Hilfe sicherzustellen. So haben wir zwei Agenten in das Anti-Robusta-Camp eingeschläust. Außerdem bereiten wir einen XXL-Rosenkranz vor, um eine Sperre für Randalierer aufzubauen. Und für alle Fälle hat eine Hundertschaft Schwestern vor dem ausgesetzten Allerheiligsten Stellung bezogen, um für gutes Gelingen zu beten.

Irgendwo auf der Donau: Um die Teilnahme an der Robusta-Abstimmung möglichst gering zu halten hat die Kampfgruppe Anti-Robusta ein Alternativprogramm gestartet. Pressesprecherin Dr. Erdfrau-Witzelstein: Wer uns anschreibt und uns verspricht, nicht an den Robusta-Wahlen teilnzunehmen, kann bei uns tolle Belohnungen bekommen: u.a. einen Aktkalender mit Photos von Bischöfin Mayr-Lumetzbeger und ihrem Weihejahrgang, eine CD-Box mit den besten Einspielungen unseres jung-dynamischen Seminaristinnenkurses (Durschnittalter 63), ein Buch unserer neugeweihten Priesterin Ludovika Tusmerna "Gott hat mich berufen. Ich weiss es, ich hab ihn dazu gezwungen" und nicht zu vergessen unsere Super-Sammelteller-Edition mit Stichen von Priesterinnenkirchen in Pink und Türkis.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...