Freitag, 22. Juni 2012

Büchertisch

In seinem Buch gelingt es Peter Görg dem modernen Menschen die überragenden Gestalten des frühen Mönchtums lebendig vorzustellen. Er zeigt dabei ein besonderes Geschick der Personendarstellung, was sich gerade in der Hauptperson des Buches, dem Hl. Antonius, zeigt. Das Buch kann somit am besten als eine Biographie des Antonius mit anschließender Überleitung zum frühen Mönchstum gelesen werden. Leider erreicht die notwendig skizzenhafte Darstellung der Entwicklungen gerade des westlichen Mönchtums aus der Praxis der Wüstenväter nicht die hohe Qualität des Hauptteiles. Auch lässt der Umgang mit den Quellen mitunter eine historisch-kritische Methode vermissen, was für ein populärwissenschaftliches Werk jedoch normal ist. Die Literaturliste am Ende des Buches gibt dann aber einen guten Einstieg in eigene Nachforschungen zum Thema. Kurz: Wer eine prägnante Darstellung des Hl. Antonius und des frühen Mönchtums für Einsteiger sucht ist bei Görg bestens aufgehoben. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...