Freitag, 11. Mai 2012

Der hinausgejagte Bruder

"Ein Bruder fragte einst einen Altvater: "Was ist das vornehmste Werk unserer Pilgerschaft?" Dieser antwortete: "Ich kennen einen wanderden Bruder, den hielt man einmal in der Kirche zurück, und da es sich traf, daß dort gerade ein Liebesmahl gehalten wurde, setzte er sich dazu, um mit den Brüdern zu essen. Da sagten einige: "Wer hat denn den da zurückgehalten?" Und sie sagten zu ihm: "Steh auf und geh von hier hinaus!" Und er erhob sich und ging vor die Tür. Andere jedoch bedauerten seine Hinausweisung und gingen hinaus und riefen ihn wieder zurück. Hernach fragte ihn einer: "Was hast du doch in deinem Herzen gedacht, als man dich eben verstieß und wieder zurückrief?" Und jener antwortete: "Ich beherzigte, daß ich einem Hunde vergleichbar bin, der, wenn man ihn hinausjagt, hinausläuft und, wenn man ihn wieder hineinruft, hereinkommt."
Quelle: Weisungen der Väter, Spruch 1072.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...