Freitag, 3. Februar 2012

Da brenn mir doch der Altar

Es ist kein Geheimnis, dass der Limburger Bischof Tebartz-van Elst als gefährlicher Brandstifter gilt. Mit seinen ultra-konservativen Thesen - Seelsorger sind Priester, keine Pastoralreferent_innen - legt er Feuer an das Haus der katholischen Kirche in Deutschland, das gerade erst einer synodal-gremienmäßigen Renovierung unterzogen wird.

Aber selbst seine schärfsten Kritiker - Wir-sind-Kirche-und-du-nicht - hätten wohl nicht erwartet, dass er so ernst macht mit dem Brennen für den Glauben. Bei der Altarweihe in der Kapelle des St.-Vincenz-Krankenhauses meinte der Bischof es offenbar mit dem Chrisamöl etwas zu gut, wodurch bei der anschließenden Entzündung des Öls eine zwei Meter hohe Flamme gen Himmel schoss.

Einige kritische Stimmen gegen den Limburger Bischof - pomp-episkopal - meinten hierin einen Wesenszug Tebartz-van Elsts erkennen zu können. Denn der nehme immer und grundsätzlich zu viel bei der Liturgie: Zuviel Weihrauch, zuviel Mitra, zuviel Spitze und überhaupt zu viel von allem. Und nun eben auch zuviel Chrisam.

Hingegen erklärten Mitglieder der Gruppe "Pro-Tebartz: Mehr Liturgie, weniger Gremien" hier sei unbeabsichtigt ein zutreffendes Zeichen gesetzt worden. Gemäß den Vorschriften der deutschen Bischofskonferenz zur Altarweihe erinnere das Feuer an Christus als "das Licht zur Erleuchtung der Heiden". Und da es heutzutage eben besonders viele Heiden gebe, brauche man eben auch besonders viel Feuer. Entsprechend habe der Bischof erklärt: "Es ist heute deutlich geworden, dass der Altar ein Ort ist, von dem aus wir Feuer und Flamme für die Botschaft des Evangeliums werden sollen"
Somit dürfe das große Feuer als symbolischer Auftakt des Jahres des Glaubens angesehen werden, mit dem Papst Benedikt XVI. die Neuevangelisation vorantreiben will. 


Fotos zum Thema gibt es hier
Nähere Informationen in der NNP

Kommentare :

  1. "Pro-Tebartz: Mehr Liturgie, weniger Gremien"

    :-))

    Wie kann ich denn da Mitglied werden?

    AntwortenLöschen
  2. Ich arbeite noch an der Satzung.
    Wenn sie fertig ist wird sie veröffentlicht. Dann kannst du dich nochmal melden

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...