Dienstag, 31. Januar 2012

Die Zunge muss im Zaume gehalten werden

Neulich fragte mich jemand, was ich von kreuz.net halte. Dann fragte er mich, was ich von kath.net halte. Dann unterhielten wir uns über einige Professoren an der Uni. Dann kam ein Kollege derselben rein.

Was haben all diese Ereignisse gemeinsam?
Es gibt über sie ein schönes Zitat von Lorenzo Scupoli aus "Der geistliche Kampf", Kap. 24, S. 112ff:
"Die Zunge muss vor allem beherrscht und im Zaume gehalten werden, denn die Menschen sind zu sehr geneigt, ihr freien Lauf zu lassen und von Dingen zu sprechen, die den Sinnen schmeicheln. Das viele Reden hat meistens die Wurzel in einem gewissen Hochmut, daß wir uns einbilden, mehr zu wissen, uns in unseren Gedanken und Vorstellungen bespiegeln und uns wie Lehrmeister bemühen, dieselben anderen beizubringen, als ob sie es nötig hätten, von uns zu lernen. ... Überlege zuvor sorgfältig, ehe deine Gedanken und Einfälle von deinen Lippen fließen, denn bei vielen wirst du erkennen, daß sie besser unausgesprochen bleiben."

Kommentare :

  1. "Neulich fragte mich jemand, was ich von kreuz.net halte."
    Kleiner Tip: Die Antwort nur nicht veröffentlichen..Sonst kommen die noch auf die Idee, sich zu fragen, was sie von Dir halten könnten und fangen dann an zu schreiben. Kann nicht gut gehen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Rat. Man sollte seine Zunge eben im Zaume halten. Wobei ich glaube, zu unwichtig für kreuz.net zu sein.

    AntwortenLöschen
  3. O ja unwichtig kann ein lieber Genuss und ein Gegenstand stiller Freude sein, wenn man's einmal raus hat. ;)

    Doch allein ein eigenes Blog führen, auf dem eine dezidierte Meinung zu lesen steht; das kann hier und da schon reichen, in die Mühlen der Beurteiler zu geraten.

    AntwortenLöschen
  4. Ein gewisses Maß an Vorsicht ist immer gut. Daher gibts von mir auch kein Bild. Ich würde dich aber in der Blogozene nicht mehr als "unwichtig" bezeichnen. Mit zwei Robusta-Preisen und über 1 1/2 Jähriger Erfahrung können wir dich schon unter die meinungsmachenden Profis rechnen. Dich sollte man schon unter Beobachtung halten, sonst zettelst du noch eine Pro-Papst-Kundgebung mit anschließender Missa Paolina an.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...